Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
37 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Rappresentazioni patristiche della ricchezza e della povertà

geldmachtemotionen (16 sept. 2013)

Valentina Toneatto constata che nei loro sermoni e trattati teologici i Padri della Chiesa parlano ampiamente della ricchezza e della povertà, utilizzando spesso un linguaggio metaforico e facendo riferimento a parabole e racconti biblici nei quali sono messi in scena i rapporti fra il povero e il ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Philine Helas

geldmachtemotionen (6 sept. 2013)

Philine Helas studierte Kunstgeschichte und Italianistik in Hamburg, arbeitete dann als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin und am SFB 600 (Fremdheit und Armut) der Universität Trier. Seit 2005 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bibliotheca Hertziana, ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Giacomo Todeschini

geldmachtemotionen (9 sept. 2013)

Giacomo Todeschini is Professor of Medieval history at the University of Trieste. His studies focused on the development of medieval economic theory and languages, Christian doctrine of infamy that is exclusion from citizenship and market games, and the political role of Jews inside of the Christian ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Alessia Meneghin

geldmachtemotionen (13 sept. 2013)

Alessia Meneghin was awarded a PhD from the University of St Andrews in 2011. In 2012-2013 she has been involved with a collaborative research project, funded by the ARC, on "The Anatomy and Physiology of Renaissance Florence: The Dynamics of Social Change in the Fifteenth Century" led by Dr ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Werte und Gefühle im Wandel

schulte (13 sept. 2013)

In der epochenübergreifenden Betrachtung der Emotionen wie der Gier, des Hoch­­­muts, der Ehre, der Angst, der Hoff­nung, des Vertrauens, der Scham, der Schuld, des Neids, des Zorns, der (Nächsten-)Liebe so­wie der Freu­de und des Glücks, die in unterschiedlichen Kulturen den Reichtum bzw. ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Mechthild Isenmann

geldmachtemotionen (10 sept. 2013)

Mechthild Isenmann studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Alte Geschichte, Kunst- und Baugeschichte in Bonn, Köln und Aachen. Nach der Promotion war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Projekt „Recht und Wirtschaft im Späten Mittelalter und Früher Neuzeit“ an der Universität zu ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Rationale Konfliktbewältigung

geldmachtemotionen (10 sept. 2013)

Mechthild Isenmann geht von der Beobachtung aus, dass in allen Epochen der Wirtschaftsgeschichte der unternehmerische Erfolg durch inner- und interfamiliäre Konflikte bedroht werden konnte. Dies galt in besonderer Weise seit dem Spätmittelalter, als auf Gesellschaftsverträgen gründende ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Andreea Badea

geldmachtemotionen (11 sept. 2013)

Andreea Badea studierte Geschichte der Frühen Neuzeit, Mittelalterliche Geschichte und Neuere deutsche Literaturwissenschaft. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Römische Inquisition und Indexkongregation in der Neuzeit" an der theologischen Fakultät ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Through the emotional glasses

geldmachtemotionen (12 sept. 2013)

European travelers who visited India in the early modern period were particularly interested in exotic and unseen curiosities the country was famous for. As a consequence, the emergence of an “orientalist” image of India is one key interest of modern historical research on the East-West ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Petra Schulte

geldmachtemotionen (13 sept. 2013)

Petra Schulte studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Münster und Rom. Nach ihrer Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ihrer Habilitation an der Universität zu Köln war sie als ...

Voir la fiche de la ressource