Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
152 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Nachlass der Professorin Elisabeth Siegel im Landesarchiv in Osnabrück

Unger, Thorsten (19 févr. 2015)

(Ein Gastbeitrag von Mirella Libera) Die Pädagogin Prof. Dr. Elisabeth Siegel (li.) (Foto: Reinhard Neitzel). Eine bemerkenswerte Professorin, die lange Jahre an der Adolf-Reichwein-Hochschule und späteren Pädagogischen Hochschule tätig war, ist Prof. Dr. Elisabeth Siegel (1901-2002). Nach ihrer ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Tätigkeitsbericht Negenborn, den 15. August 1956

annahopster (15 août 2016)

(Ein Gastbeitrag von Willi Dettmering) Meine Ausbildung Ostern 1952 legte ich am humanistischen Gymnasium in Verden/Aller die Reifeprüfung ab und ging dann zur Pädagogischen Hochschule nach Celle. Im Herbst 1953 siedelte die Hochschule nach Osnabrück über; dort machte ich am 7. Juli 1954 die ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Aus der Hochschulchronik der Adolf-Reichwein-Hochschule 1952

annahopster (10 nov. 2016)

(Zusammengestellt von Anna Hopster und Timon Wiechert) Ostern 1952 trat Professor Fritz Schmidt in den Ruhestand Ein Lehrauftrag für Pädagogik und Sozialpädagogik wurde Frau Prof. Dr. Elisabeth Siegel übertragen Studienrat Walter Söthje wurde der Lehrauftrag für Musikerziehung übertragen Der ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Literatur zur Geschichte der der Adolf-Reichwein-Hochschule und ihrer Mitglieder

Unger, Thorsten (2 déc. 2014)

Die Literaturliste wurde jetzt in das Menü integriert: http://reichwein.hypotheses.org/literatur

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Tätigkeitsbericht zur zweiten Lehrerprüfung - Immensen 15.2.1957

annahopster (25 juil. 2016)

(Ein Beitrag von Adolf Meyer) Als ich am 10. März 1949 an der Oberschule für Jungen in Uelzen/Hannover das Abitur bestanden hatte, ließen die wirtschaftlichen Verhältnisse meines Elternhauses den Besuch einer Pädagogischen Hochschule nicht zu. Ich wandte mich daher zunächst einem ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Daten-Sammlung extracurricularer Veranstaltungen 1952-1954

Unger, Thorsten (20 nov. 2015)

(Ein Beitrag von Adolf Meyer) [Anmerkung der Redaktion: Im Folgenden findet sich eine Auflistung der extracurricularen Veranstaltungen aus den Jahren 1952-1954, die einen groben Überblick über einen Ausschnitt der Studienzeit an der Adolf-Reichwein-Hochschule in der Übergangszeit von Celle nach ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Zwischen Trümmern, Feldbetten und Kontroversen – Der Umzug der Adolf-Reichwein-Schule in das Osnabrücker Schloss 1953

Unger, Thorsten (29 oct. 2015)

(Ein Gastbeitrag von Martin Schürrer) Blick auf den Uhrenflügel, im Hintergrund die Katharinenkirche (NLA OS Erw A 40 Akz. 8/1999 Nr. 91, Bildrechte: NLA OS) Nur durch einen Zufall habe Prof. Hans Bohnenkamp als Hochschuldirektor der Adolf-Reichwein-Schule von den Plänen erfahren, die ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Auf die Verpackung kommt es an

Unger, Thorsten (5 déc. 2016)

Versandkarton der Auergesellschaft Berlin Dank der modernen Archivwissenschaft hat der Archivar heute viele Möglichkeiten, Aktenübergaben und die anschließende Aktenerschließung zu strukturieren. Nicht selten kommen aber nicht zuletzt im universitären Bereich immer wieder Zufallsfunde vor. Im ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Als Junglehrer im Heidedorf

Unger, Thorsten (9 déc. 2014)

(Ein Beitrag von Adolf Meyer) Sommer 1954. Im Dörfchen Resse nördlich von Hannover ist die Schülerzahl auf über 50 gestiegen. Die bis dahin einklassige Volksschule darf daher nach den Maßstäben des Kultusministers in zwei Klassen geteilt werden. Ich bin als zweiter Lehrer dort nun vorgesehen. ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Die Nichteinhaltung von Abgabefristen - auch in den 1960er Jahren kein unbekanntes Problem

Unger, Thorsten (23 févr. 2016)

(Ein Beitrag von Thorsten Unger) Nicht nur heute, sondern auch bereits in früheren Zeiten für Herausgeber von auf Papier gedruckten Publikationen wichtig (im Gegensatz zu Blogs): Das Einhalten von Abgabefristen! In den Glashausblättern Nr. 19 vom Februar 1964 vermerkte deshalb die Redaktion auf ...

Voir la fiche de la ressource