Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
61 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Audience is King. Brand is King Kong.

Kellner-Zotz, Bianca (18 mars 2015)

Eine qualitative Interview-Reihe mit leitenden Nachrichtenjournalisten zu den Akteur-Struktur-Dynamiken und Arbeitslogiken im deutschen Mediensystem von Fabian Wiedel Der Nachrichtenjournalismus hat eigene Regeln. Das beginnt beim Aufbau der Textsorte Nachricht und endet beim Umgang mit anonymen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Von Saarbrücken nach Rostock

Karidi, Maria (15 juil. 2016)

Anfang der 1980er Jahre machen die Grünen noch durch revolutionäre Aktionen, chaotische Parteitage oder einem eigentümlichen Kleidungsstil Schlagzeilen. Spätestens seit der Regierungsbeteiligung auf Bundesebene (1998-2005) ist das anders. Eine Studie von Studenten der LMU München* zeigt: Die ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Resonanz vs. Medialisierung

Meyen, Michael (20 juin 2016)

Hartmut Rosa: Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Berlin: Suhrkamp 2016. Die Medien kommen bei Hartmut Rosa vor, das schon. Er weiß, dass wir die Welt in aller Regel nicht über unmittelbaren körperlichen Kontakt erfahren, „sondern über mediale Vermittlung“ (S. 151), und fragt eher ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Der medialisierte Papst

Kellner-Zotz, Bianca (18 mars 2015)

Franziskus ist jetzt auch am Kiosk zu haben Seit heute ist sie auf dem deutschen Markt zu haben: In der Zeitschrift "Mein Papst" dreht sich alles um Franziskus. Seine Wohnung, seine Hutgröße, seine Reisen. Der Panini Verlag wendet sich mit dem Blatt an die Frau jenseits der 40 und hofft in dieser ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Medienlogik und Meinungsklima

Meyen, Michael (20 sept. 2016)

Ulrich Teusch: Lückenpresse. Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kannten. Frankfurt/Main: Westend Verlag 2016 Medienlogik einmal anders. Ulrich Teusch möchte wissen, warum deutsche Journalisten so unbefriedigend über die großen Konflikte dieser Zeit berichten. Syrien, Ukraine, Russland. „ ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Journalismus am Ende?

Meyen, Michael (20 juin 2016)

Stefan Schulz: Redaktionsschluss. Die Zeit nach der Zeitung. München: Carl Hanser 2016. Stefan Schulz, Jahrgang 1983, ist nicht klar gekommen mit dem neuen Journalismus. Er war Volontär bei der FAZ und bewundert Frank Schirrmacher, immer noch. Vielleicht muss man das wissen, um diesen Abgesang auf ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Die Welt von RT

Meyen, Michael (22 sept. 2015)

Der gute, alte Journalismus ist lange tot, sagt Alexej Nikolov. Seit 2008, mindestens. Web 2.0. Heute schreibe doch niemand mehr einfach Nachrichten, nicht mal über unseren Besuch hier bei ihm. „Geben Sie das in Google ein und Sie bekommen sogar Bilder!“ Nikolov ist Chef-Manager von RT in ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Der Hype ums Event-Cooking

Kellner-Zotz, Bianca (10 mars 2015)

Nein, es geht jetzt nicht nur um die nervigen Kochshows und die dauerkauenden Fernsehköche (auch wenn der mutmaßliche Steuersünder Lafer sich um einen Nachfolger kaum sorgen muss). Es geht vielmehr darum, dass sich die Deutschen zwar voll Wonne durchgestylte Designer-Küchen in ihre loftartigen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Im Zangengriff der Massenmedien?

Kellner-Zotz, Bianca (2 déc. 2015)

Eine inhaltsanalytische Untersuchung von Politiker-Reden auf den CDU- und SPD-Parteitagen (1950 bis 2011) von Daria Gordeeva Parteitage dienen Spitzenpolitikern heutzutage nicht mehr nur zur Mobilisierung ihrer Anhänger. Sie sind eine Bühne, die Gelegenheit zur medialen Inszenierung bietet. ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Medialisierung is’ mir egal

Karidi, Maria (14 déc. 2015)

„Kurioser Typ  plus fetter Spruch = viraler Hit“ titelt jetzt.de und berichtet über die neueste Kampagne der Berliner Verkehrs-betriebe. Mit dieser Überschrift enttarnt die Redaktion zentrale Merkmale der Medienlogik: außergewöhnlich, unerwartet, einmalig, sensationell und wenn es sein ...

Voir la fiche de la ressource